Personaldokumente (Pässe und Ausweise)

Samtgemeinde Schwarmstedt

Fachbereich II – Bürgerbüro
Am Markt 1
29690 Schwarmstedt

Telefon: 05071 / 809-99
Fax: 0511/93 69 700 27
Email: buergerbuero@schwarmstedt.de

 

thumbnail Terminbuchung Bürgerbüro / Standesamt

Personaldokumente (Pässe u. Ausweise)

Datenschutzhinweis gem. Art. 13 DSGVO

Personalausweis
vorläufiger Personalausweis
Reisepass
vorläufiger Reisepass
Einreisebestimmungen
Verlust von Ausweisdokumenten


Personalausweis

Personalausweis Muster

Deutsche Staatsbürger, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, sind verpflichtet, einen gültigen Personalausweis zu besitzen, wenn die Ausweispflicht nicht durch den Besitz eines gültigen Reisepasses erfüllt werden kann und sie der allgemeinen Meldepflicht in Deutschland unterliegen. Sie haben den Personalausweis auf Verlangen einer zur Prüfung der Personalien berechtigten Behörde (z. B. Polizei, Meldebehörde, Grenzübertrittstelle) vorzuzeigen und zur Prüfung auszuhändigen.

Es besteht keine Pflicht, den Ausweis ständig mit sich zu führen.

Der Personalausweis ist mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen und Funktionalitäten ausgestattet, die insbesondere im Internet zahlreiche Einsatzmöglichkeiten bieten.

Funktionen

  • elektronischer Identitätsnachweis (eID-Funktion)
    - z.B. für die Identifizierung im Internet
  • elektronische Signatur (separat zu erwerben)
     - ist der normalen Unterschrift gleichgestellt und ermöglicht die digitale Unterzeichnung digitaler Dokumente, z.B. im Rahmen von Verwaltungsverfahren
  • zwei digitale Fingerabdrücke
     - Nur die vom Staat dazu berechtigten Stellen haben Zugriff auf diesen biometrischen Bereich, z.B. die Beamten an Grenzkontrollen. Im Rahmen des elektronischen Identitätsnachweises kann auf die biometrischen Daten nicht zugegriffen werden


Antrag

Ein Personalausweis wird auf persönlichen Antrag ausgestellt. Sie können sich bei der Antragstellung nicht vertreten lassen.

Folgende Unterlagen sind mitzubringen:

  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild (nicht älter als 6 Monate)
  • ein Identitätsdokument (z. B. alter Personalausweis, Reisepass)
  • die Geburts- oder Heiratsurkunde als Nachweis der aktuellen Namensführung
  • Bei Antragstellern unter 16 Jahren ist die Anwesenheit oder die Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigter oder ggf. ein Sorgerechtsnachweis erforderlich.


Abholung

Sobald Ihr neuer Personalausweis bei uns vorliegt, werden Sie schriftlich benachrichtigt. Ab 15 Jahren und 9 Monaten erfolgt dies durch Übersendung des PIN-Briefes.

Sie können auch eine andere Person durch schriftliche Vollmacht mit der Abholung Ihres Personalausweises beauftragen.

Verwenden Sie hierfür bitte unseren Vollmachts-Vordruck.

Zur Abholung bringen Sie bitte Ihren alten Personalausweis bzw. Kinderausweis mit, damit wir diesen einziehen oder entwerten können.

Gebühren

  • Unter 24 Jahren: 22,80 Euro
  • Über 24 Jahren: 37,00 Euro

Die Gebühr ist bei der Antragstellung zu entrichten.

Rechtsgrundlagen

Die rechtlichen Grundlagen zum neuen Personalausweis sind im Personalausweisgesetz (PAuswG), in der Personalausweisverordnung (PAuswV) und in der Personalausweisgebührenverordnung (PAuswGebV) geregelt.

Weitere Informationen

Hinweise zu den Neuerungen und zusätzlichen Funktionen des Personalausweises finden Sie unter: www.personalausweisportal.de

Anbieter von Zertifikaten für die digitale Unterschrift: www.bundesnetzagentur.de

Informationen über die Lesegeräte für die digitale Unterschrift: www.bsi.bund.de

Voraussetzung für die Nutzung der Online-Ausweisfunktion: www.ausweisapp.bund.de

Informationen zur sicheren Internetnutzung: www.bsi-fuer-buerger.de und www.sicher-im-netz.de

 



Vorläufiger Personalausweis

Vorlaeufiger_Personalausweis_Muster
Alle Deutschen, die in der Samtgemeinde Schwarmstedt mit Hauptwohnung gemeldet sind, können bei uns einen vorläufigen Personalausweis beantragen. Voraussetzung ist, dass Sie uns darlegen können, dass Sie sofort einen vorläufigen Personalausweis benötigen, z.B. wenn überraschend eine Reise ansteht, Ihr Personalausweis abgelaufen ist, verloren oder gestohlen wurde und Sie keinen Reisepass besitzen.

Folgende Unterlagen sind mitzubringen:

  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild (nicht älter als 6 Monate)
  • ein Identitätsdokument (z. B. alter Personalausweis, Reisepass)
  • die Geburts- oder Heiratsurkunde als Nachweis der aktuellen Namensführung
  • bei Antragstellern unter 16 Jahren ist die Anwesenheit oder die Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigter oder ggf. ein Sorgerechtsnachweis erforderlich.
  • vor Ort werden zudem Fingerabdrücke aufgenommen, die in einem Chip im Personalausweis gespeichert werden.

Gültigkeit
Der vorläufige Personalausweis ist maximal 3 Monate gültig.

Hinweis:
Bei der Beantragung eines vorläufigen Personalausweises wird grundsätzlich der „normale“ Personalausweis mit beantragt!

Wichtig:
Im vorläufigen Personalausweis ist kein Chip enthalten und es können keine Fingerabdrücke aufgenommen werden.
Sollten Sie den vorläufigen Personalausweis für eine Reise nutzen, vergewissern Sie sich über die jeweiligen Einreisebestimmungen (s.u.)!

Gebühr
Die Gebühr beträgt 10,00 €.
Die Gebühr ist bei der Antragstellung zu entrichten.

 


Reisepass

Muster Reisepass

 

Flyer zum neuen Reisepass ab 01.03.2017:
www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/themen/moderne-verwaltung/ausweise/reisepass-flyer.pdf

Alle Deutschen, die in der Samtgemeinde Schwarmstedt mit Hauptwohnung gemeldet sind, können bei uns einen Reisepass beantragen.

Antrag
Ein Reisepass wird auf persönlichen Antrag ausgestellt. Sie können sich bei der Antragstellung nicht vertreten lassen.

Folgende Unterlagen sind mitzubringen:

  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild (nicht älter als 6 Monate)
  • ein Identitätsdokument (z. B. alter Personalausweis, Reisepass)
  • die Geburts- oder Heiratsurkunde als Nachweis der aktuellen Namensführung
  • bei Antragstellern unter 18 Jahren ist die Anwesenheit oder die Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigter oder ggf. ein Sorgerechtsnachweis erforderlich.
  • vor Ort werden zudem Fingerabdrücke aufgenommen, die in einem Chip im Reisepass gespeichert werden.

Abholung
Die Reisepässe werden von der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt. Die Bearbeitungszeit dort beträgt ca. 3-4 Wochen. In der Ferienzeit kann es zu längeren Bearbeitungszeiten kommen.

Sobald Ihr neuer Reisepass bei uns vorliegt, werden Sie schriftlich benachrichtigt. Sie können auch eine andere Person durch schriftliche Vollmacht mit der Abholung Ihres Passes beauftragen. Verwenden Sie dafür bitte das Benachrichtigungsschreiben oder dieses Vollmachts-Formular.

Zur Abholung bringen Sie bitte Ihren alten Reisepass mit (sofern vorhanden), damit wir diesen einziehen können. Es besteht die Möglichkeit, dass Sie diesen entwertet behalten.

Gültigkeit
Bis zur Vollendung des 24. Lebensjahres ist der Reisepass 6 Jahre gültig.
Ab dem 24. Lebensjahr ist der Reisepass 10 Jahre gültig.

Gebühr
Unter 24 Jahren: 37,50 €.
Über 24 Jahren: 70,00 €.
Die Gebühr ist bei der Antragstellung zu entrichten.

„Expresspass“
Der Reisepass kann als Expressvariante bestellt werden. Er wird dann vorrangig produziert und ist in der Regel innerhalb von 3 bis 4 Werktagen Fertiggestellt und abholbereit. Auf den Reisepass selber hat dies keine Auswirkungen. Es wird jedoch ein zusätzlicher Aufschlag in Höhe von 32,-€ erhoben.

 


Vorläufiger Reisepass (Ausnahmefall)

Vorlaeufiger_Reisepass_Muster_InnenVorlaeufiger_Reisepass_Muster_Aussen
 

Benötigen Sie aus wichtigem Grund (z.B. kurzfristige Dienstreise oder Sterbefall eines Familienangehörigen im Ausland) kurzfristig einen Reisepass und es ist abzusehen, dass der neu beantragte Reisepass nicht rechtzeitig vorliegen wird (auch nicht die Expressvariante), können wir Ihnen einen vorläufigen Reisepass ausstellen.

Ein Reisepass wird auf persönlichen Antrag ausgestellt. Sie können sich bei der Antragstellung nicht vertreten lassen.

Folgende Unterlagen sind mitzubringen:

  • ein aktuelles biometrisches Lichtbild (nicht älter als 6 Monate)
  • ein Identitätsdokument (z. B. alter Personalausweis, Reisepass)
  • die Geburts- oder Heiratsurkunde als Nachweis der aktuellen Namensführung
  • einen Nachweis über die Notwendigkeit des vorläufigen Reisepasses (z.B. Buchungsbestätigung)
  • bei Antragstellern unter 18 Jahren ist die Anwesenheit oder die Einverständniserklärung beider Erziehungsberechtigter oder ggf. ein Sorgerechtsnachweis erforderlich.

Gültigkeit

Der vorläufige Reisepass ist maximal 1 Jahr gültig.

Gebühr


Die Gebühr für einen vorläufigen Reisepass beträgt 26,00 €.

Achtung!
Der vorläufige Reisepass enthält keine Fingerabdrücke! Daher ist vorab zu klären, ob für das jeweilige Reiseland ein vorläufiger Reisepass ausreicht (s.u.)!

 



Informationen zu den Einreisebestimmungen

Welches Personaldokument für die Einreise in ein bestimmtes Land erforderlich ist, erfahren Sie

 Die Sachbearbeiter des Bürgerbüros dürfen hierzu keinerlei Auskünfte erteilen.

 



Verlust der Ausweispapiere

Wenn Sie Ihr Ausweispapier verloren haben oder Ihnen gestohlen wurde, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung, damit wir eine Verlustanzeige aufnehmen können. Auch wenn Sie bereits eine Verlustanzeige direkt bei der Polizei gestellt haben, melden Sie sich bitte bei uns, denn die Anzeigepflicht über den Verlust oder das Wiederauffinden von Ausweispapieren besteht gegenüber der Ausweis- bzw. Passbehörde.

 

 

   

Kontakt Rathaus  

Samtgemeinde Schwarmstedt
Am Markt 1
29690 Schwarmstedt

Tel. (05071) 809 - 0
Fax. (0511) 93 69 717 62
E-Mail: rathaus@schwarmstedt.de

thumbnail Feedback, Mängelmeldung
thumbnail Terminbuchung
   

Veranstaltungskalender  

   

Aktuelles  

22.02.2024
aktuelles-2024-02-stellenausschreibung-bb Die Samtgemeinde Schwarmstedt sucht zum nächstmöglichen Termin eine...mehr...
22.02.2024
aktuelles-2024-02-stellenausschreibung-pe Die Samtgemeinde Schwarmstedt sucht zum nächstmöglichen Termin eine...mehr...
22.02.2024
aktuelles-2024-02-stellenausschreibung-so Die Samtgemeinde Schwarmstedt sucht zum nächstmöglichen Termin eine...mehr...
21.02.2024
pac-aktuell-2024-02-rundschau PaC - Prävention als Chance, Familien- und Kinderservice und der...mehr...
15.02.2024
aktuelles-2024-02-infomaerkteDer in unserer Region zuständige Übertragungsnetzbetreiber TenneT hat einen...mehr...
02.02.2024
aktuelles-2024-02-stellenausschreibung-kita Die Samtgemeinde Schwarmstedt sucht für die Kindertagesstätte...mehr...
   
29.02.2024
bekanntmachung-schwarmstedt-2024-02-ratDie nächste öffentliche Sitzung des Bau-, Wege-, Natur- und Umweltausschusses findet am Mittwoch, den 06.03.2024, um 16:00 Uhr, in...mehr...
   
buchtipp-2024-01-27Die Samtgemeindebücherei im Uhle-Hof empfiehlt in dieser Woche folgende neue Bücher für Kinder ab 9 Jahren: mehr...
   

 

  Samtgemeinde Schwarmstedt

Postfach 1154
29684 Schwarmstedt

Hausanschrift:
Rathaus
Am Markt 1
29690 Schwarmstedt

Vorsprache nur nach Terminvereinbarung

Telefon (Zentrale): 05071/809-0
E-Mail: rathaus@schwarmstedt.de
Kontakt (Was erledige ich wo?)

Kontodaten der Samtgemeindekasse

Sprechzeiten Bürgerbüro
(Meldeamt, Ausweise/Pässe, Fundbüro, Kfz-Zulassung, Gewerbe/Gaststätten):
Montag, Mittwoch & Freitag 08:30 – 14:00 Uhr
Dienstag & Donnerstag 08:30 – 12:00 Uhr 
  13:00 – 18:30 Uhr


Sprechzeiten Sozialamt
(Bürgergeld, Sozialhilfe, Wohngeld, Asylbewerberleistungen, Unterbringung):
Montag – Freitag, 10:00 – 12:00 Uhr
Donnerstag 16:00 – 18:00 Uhr
   
allgemeine Sprechzeiten:
Montag – Freitag, 08:30 – 12:00 Uhr
Montag – Mittwoch, 14:00 – 15:00 Uhr
Donnerstag 14:00 – 18:00 Uhr
   
 
Impressum Datenschutz Barrierefreiheit Quellenangaben 
Wir benutzen Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten.
Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.